Fotostipendium »Hannover Shots«

Alle zwei Jahre schreibt die HannoverStiftung das Stipendium "Hannover Shots" für künstlerisch-dokumentarische Fotografie aus. Es ist mit 10.000 Euro dotiert. Bewerben können sich professionelle Fotograf*innen aus ganz Deutschland, die in Hannover ein besonderes fotografisches Projekt erarbeiten wollen. In einer Einzelausstellung wird die in Hannover entstandene Arbeit präsentiert. 

Die Ausschreibung für das Stipendium 2022 lief vom 1. Juli bis 31. August 2021. Das Bewerbungsportal ist geschlossen. Die in der ersten Runde des zweistufigen Verfahrens ausgewählten Bewerber*innen werden im Oktober 2021 gebeten, postalisch weitere Arbeitsproben zuzusenden. Die Endauswahl findet bei einer Jurysitzung im November 2021 statt.

Fotograf*innen bekommen die Möglichkeit, ihre interessante, überzeugende Projektidee für Hannover vor Ort umzusetzen und eine Einzelausstellung zu gestalten.

Bewerben können sich professionelle Fotograf*innen und Absolvent*innen von Kunst- und Fachhochschulen, Universitäten und Akademien einer fotografischen Sparte.

Die Fotografin Bettina Lockemann hat sich mit dem Verkehrsystem und dem Thema Mobilität in der Landeshauptstadt Hannover beschäftigt.

Eine Fachjury, die sich aus Persönlichkeiten der Foto- und Kunstszene zusammensetzt, beurteilt die eingereichten Skizzen und Arbeiten.