Datenschutzerklärung zur Online-Bewerbung

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Fotostipendium „Hannover Shots“. Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst. Daher möchten wir Sie nachfolgend über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Bewerbung gemäß den einschlägigen Datenschutzvorschriften, insbesondere der am 25.05.2018 in Kraft getretenen Europäischen Datenschutzgrundverordnung (kurz: „DSGVO“), ausführlich informieren.

Verantwortlicher
Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen dieser Online-Bewerbung ist die S-HannoverStiftung c/o Stiftungsmanagement der Sparkasse Hannover GmbH, Landschaftstr. 4/5, 30159 Hannover, Tel. 0511 / 22 06 10-10, Mail: info(at)hannover-shots.de

Datenerhebung und -verarbeitung
Um sich als Bewerber/in für das Stipendium registrieren zu lassen, ist zunächst ein Formular mit folgenden Pflichtfeldern auszufüllen: Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail.
Ihnen wird anschließend automatisch eine Mail mit einem Aktivierungslink übermittelt. Wenn Sie den Link anklicken, gehen Ihnen wiederum per Mail die Zugangsdaten für Ihre persönliche Benutzerumgebung bei "Hannover Shots" zu. Dort können Sie sich - auch mehrfach - einloggen, bis Sie alle Materialien für Ihre Bewerbung hochgeladen haben und Ihre Bewerbung an uns absenden. Diese Materialien umfassen einen Lebenslauf, 4 bis 6 Arbeitsproben (Fotografien) sowie eine Projektskizze für das Stipendium. Auch Ihre persönlichen Bewerbungsdaten aus diesen zusätzlichen Materialien werden von der Stiftung erhoben und verarbeitet. 

Zweck der Datenerhebung und -verarbeitung und Rechtsgrundlage
Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich zum Zweck der Bewerberauswahl für die Vergabe des Fotostipendiums „Hannover Shots“.
Durch Einreichen Ihrer Bewerbung versichern Sie, dass Sie die Informationen dieser Datenschutzerklärung über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Kenntnis genommen haben und mit der Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden sind.

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass Bewerbungen, insbesondere Lebensläufe, Zeugnisse und weitere von Ihnen an uns übermittelte Daten, besonders sensible Angaben über geistige und körperliche Gesundheit, rassische oder ethnische Herkunft, zu politischen Meinungen, religiösen oder philosophischen Überzeugungen, Mitgliedschaften in einer Gewerkschaft oder politischen Partei oder zum Sexualleben enthalten können. Übermitteln Sie uns solche Angaben in Ihrer Online-Bewerbung, so erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir diese Daten, zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung, verarbeiten dürfen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO Ihre Einwilligung.

Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und ohne Angabe von Gründen widerrufen. Hierzu genügt eine E-Mail an: info(at)hannover-shots.de. Im Falle eines Widerrufs werden wir Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich löschen und Ihr Bewerberkonto schließen.

Weiterhin können wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren gegen uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1 S.1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse resultiert zum Beispiel aus einer Beweispflicht. 

Soweit es zu einer Vergabe des Stipendiums an Sie kommt, können wir gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für die Zwecke des Stipendienverhältnisses weiterverarbeiten, soweit dies erforderlich ist.

Aufbewahrungsdauer der Bewerbungsdaten
Eine Löschung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt automatisch drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.
Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen oder die weitere Speicherung zu anderen genannten Zwecken erforderlich ist.

Weitergabe der Daten
Wir versichern Ihnen, dass Ihre Angaben vertraulich behandelt werden und nur an diejenigen Personen weitergegeben werden, die mit dem Bewerbungsverfahren befasst sind. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um Mitarbeiter der Stiftung sowie um Personen, die einem unabhängigen Auswahlgremium angehören.

Im Übrigen werden personenbezogene Daten in unserem Auftrag auf Basis von Verträgen nach Art. 28 DSGVO verarbeitet.

Datensicherheit
Alle persönlichen Daten, die im Rahmen einer Bewerbung bei uns erhoben und verarbei-tet werden, sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe und Manipulation geschützt. Insbesondere erfolgt die Übertragung Ihrer Online-Bewerbung verschlüsselt gemäß dem aktuell anerkannten Stand der Technik.

Allgemeine Datenschutzhinweise
Bitte beachten Sie für weitere Informationen unsere allgemeine Datenschutzerklärung.